Renault Kangoo

Renault will künftig in Indien Elektrokomponenten wie für den Kangoo Z.E. produzieren lassen. Bild: Renault

Die in Indien hergestellten Komponenten sollen voraussichtlich in europäische und amerikanische Länder exportiert werden. Angesichts der Intensivierung der indischen Regierung auf die Förderung der verarbeitenden Industrie erwägen auch Unternehmen aus der Automobilindustrie lokale Produktionssteigerungen. Renault exportiert derzeit bereits Verbrennungsmotoren und andere Teile aus dem Subkontinent und sucht derzeit nach Lokalisierungskomponenten für seine Elektrofahrzeuge, die in Kürze ebenfalls in Indien eingeführt werden sollen.

„Wir müssen eine lokale indische Lieferantenbasis für E-Komponenten schaffen. Zuerst wahrscheinlich den Motor, der die einfachste Technologie ist und danach natürlich Batterien. Wir wissen, dass die Batterietechnologie derzeit in erster Linie südkoreanisch oder chinesisch ist. Natürlich braucht es einen lokalen Player“, sagte Eric Feunteun, Renaults globaler Programmdirektor für Elektrofahrzeuge. Unterdessen planen die Franzosen auch in Indien den Zoe und eine Elektroversion des Kwid auf den Markt zu bringen. „Wir entwickeln gerade eine EV-Version von Kwid in China und es macht sehr viel Sinn, das Auto hierher zu bringen. Aber wir müssen gute Bedingungen schaffen und wir müssen jetzt anfangen“, so Feunteun.

  • Auch Kühe interessieren ich für den Renault Kwid. Bild: press-inform / Thomas Geiger

    Auch Kühe interessieren ich für den Renault Kwid. Bild: press-inform / Thomas Geiger

  • Die 18 Zentimeter Bodenfreiheit sind wie gemacht für indische Straßen. Bild: press-inform / Thomas Geiger

    Die 18 Zentimeter Bodenfreiheit sind wie gemacht für indische Straßen. Bild: press-inform / Thomas Geiger

  • Der Innenraum wirkt nicht billig. Bild: press-inform / Thomas Geiger

    Der Innenraum wirkt nicht billig. Bild: press-inform / Thomas Geiger

  • Mopeds umschwirren das Mini-SUV. Bild: press-inform / Thomas Geiger

    Mopeds umschwirren das Mini-SUV. Bild: press-inform / Thomas Geiger

  • Der Renault Kwid kostet rund 269.000 Rupien, das sind etwa 3.706 Euro. Bild: press-inform / Thomas Geiger

    Der Renault Kwid kostet rund 269.000 Rupien, das sind etwa 3.706 Euro. Bild: press-inform / Thomas Geiger

  • Der Ein-Liter-Motor im Kwid leistet 68 PS. Bild: press-inform / Thomas Geiger

    Der Ein-Liter-Motor im Kwid leistet 68 PS. Bild: press-inform / Thomas Geiger

  • So ausgeschmückt buhlt der Renault Kwid um Kunden. Bild: press-inform / Thomas Geiger

    So ausgeschmückt buhlt der Renault Kwid um Kunden. Bild: press-inform / Thomas Geiger

  • Der Renault-Rhombus ziert den Dacia-ähnlichen Waben-Kühlergrill. Bild: press-inform / Thomas Geiger

    Der Renault-Rhombus ziert den Dacia-ähnlichen Waben-Kühlergrill. Bild: press-inform / Thomas Geiger

  • Der Renault Kwid ist rustikal und sieht nicht billig aus. Bild: press-inform / Thomas Geiger

    Der Renault Kwid ist rustikal und sieht nicht billig aus. Bild: press-inform / Thomas Geiger

  • Der Kwid fährt sich komfortabel. Bild: press-inform / Thomas Geiger

    Der Kwid fährt sich komfortabel. Bild: press-inform / Thomas Geiger

  • Auch von hinten ist der Renault Kwid ansehnlich. Bild: press-inform / Thomas Geiger

    Auch von hinten ist der Renault Kwid ansehnlich. Bild: press-inform / Thomas Geiger

  • In Indien haben die Franzosen bis Ende September bereits über 80 000 Exemplare des Mini-SUVs verkauft. Bild: press-inform / Thomas Geiger

    In Indien haben die Franzosen bis Ende September bereits über 80 000 Exemplare des Mini-SUVs verkauft. Bild: press-inform / Thomas Geiger

  • Mit den Kwid stürzt man sich in das Verkehrsgetümmel. Bild: press-inform / Thomas Geiger

    Mit den Kwid stürzt man sich in das Verkehrsgetümmel. Bild: press-inform / Thomas Geiger

  • Der Renault Kwid ist auch in Mauritius und Sri Lanka erhältlich. Bild: press-inform / Thomas Geiger

    Der Renault Kwid ist auch in Mauritius und Sri Lanka erhältlich. Bild: press-inform / Thomas Geiger

  • Der Kofferraum fasst zwischen 300 und 1.115 Liter. Bild: press-inform / Thomas Geiger

    Der Kofferraum fasst zwischen 300 und 1.115 Liter. Bild: press-inform / Thomas Geiger

  • Der Renault Kwid fällt auch im indischen Gewusel auf. Bild: press-inform / Thomas Geiger

    Der Renault Kwid fällt auch im indischen Gewusel auf. Bild: press-inform / Thomas Geiger

  • Der Sieben-Zoll-Monitor vermittelt westlichen Luxus. Bild: press-inform / Thomas Geiger

    Der Sieben-Zoll-Monitor vermittelt westlichen Luxus. Bild: press-inform / Thomas Geiger

  • Der Radstand von 2,42 Meter sorgt für einen geräumigen Innenraum. Bild: press-inform

    Der Radstand von 2,42 Meter sorgt für einen geräumigen Innenraum. Bild: press-inform

  • Der Renault Kwid tritt mit dem Einliter-Motor quirlig an. Bild: press-inform / Thomas Geiger

    Der Renault Kwid tritt mit dem Einliter-Motor quirlig an. Bild: press-inform / Thomas Geiger

  • Der Renault Kwid ist 3,68 Meter lang. Bild: press-inform / Thomas Geiger

    Der Renault Kwid ist 3,68 Meter lang. Bild: press-inform / Thomas Geiger