Renault-Fertigung in Flins

Am Renault-Werk Flins sollen ab 2024 keine neuen Fahrzeuge mehr vom Band laufen. Bild: Renault

Mit der sogenannten Re-Factory solle eine in Europa beispielhafte Anlage für die Kreislaufwirtschaft entstehen, teilte Generaldirektor Luca de Meo mit. Das krisenbelastete Unternehmen hatte im Frühjahr den Abbau von rund 15.000 Stellen angekündigt, davon entfallen rund 4.600 auf Frankreich. Das über drei Jahre laufende Sparprogramm hat einen Umfang von über zwei Milliarden Euro.

Flins, ein Traditionswerk von Renault, soll noch bis voraussichtlich 2024 das Modell Zoe produzieren. Nach dem Umbau soll das Werk dann unter anderem gebrauchte Autos oder Batterien verwerten. In dem Werk Ende waren 2019 rund 2.600 Menschen beschäftigt. In zehn Jahren sollen es mehr als 3.000 Mitarbeiter sein.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

dpa