Renault

Renault will in den kommenden Jahren massiv Personal abbauen. In Frankreich sollen bis 2016 rund 7.500 Stellen wegfallen. - Bild: Renault

Die Jobs sollen nach Angaben des Konzerns vom Dienstag in Paris bis Ende 2016 gestrichen werden. 5.700 Stellen sollten mit dem Ausscheiden von Mitarbeitern wegfallen. Renault baut damit rund 14 Prozent seiner Belegschaft in Frankreich ab.

Deutlicher Absatzeinbruch in Europa

Der Konzern hatte Anfang November mit den Arbeitnehmervertretern Verhandlungen zur Wettbewerbsfähigkeit aufgenommen mit dem Ziel, alle Werke in Frankreich zu erhalten. Dabei ging es auch um längere Arbeitszeiten und um Flexibilität zwischen den einzelnen Standorten.

Hintergrund ist der Einbruch bei den Verkäufen in Europa; im vergangenen Jahr gingen die Neuzulassungen der Marken Renault und Dacia in Frankreich um 22,1 Prozent zurück.

Die europäischen Autobauer leiden unter einer Absatzkrise vor allem in den hoch verschuldeten Südländern. Im vergangen Jahr hatte bereits der angeschlagene französische Autobauer PSA Peugeot Citroën den Abbau Tausender Stellen in Frankreich angekündigt.

Alle Beiträge zu den Stichworten Renault PSA Peugeot Citroen

dpa/Focus/Guido Kruschke