Daimler-CEO Dieter Zetsche auf dem Genfer Autosalon 2014: Bild: Daimler

Daimler-CEO Dieter Zetsche auf dem Genfer Autosalon 2014: Bild: Daimler

Konzernchef Dieter Zetsche zeigte am Mittwoch auf der Hauptversammlung ein erstes Bild des neuen Wagens, der offiziell über Ostern auf der Automesse in Peking vorgestellt werden soll. “Wir wollen auch neue Kunden gewinnen, indem wir für Mercedes-Benz neue Segmente erschließen”, sagte Zetsche. Daimler sehe “großes Potenzial in der Kombination aus Coupe und SUV”. Das neue Modell wird ab Mitte kommenden Jahres in Tuscaloosa produziert, dem Stammwerk der Mercedes M-Klasse.

Derzeit macht BMW mit seinem X6-Modell gute Geschäfte in dem Segment, die mit dem kleineren X4 noch ausgebaut werden sollen. Daimler wiederum will bis 2020 noch elf weitere gänzlich neue Modelle auf die Straße bringen, um bis dahin zur Nummer eins der Oberklasse-Hersteller aufzusteigen. Jüngster Neuzugang war der Kompakt-SUV namens GLA, der Mitte März zu den Händlern kam.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Daimler Mercedes

dpa-AFX/Andreas Karius