Russland

Auch die Abwrackprämie konnte bislang den Absatz nicht ankurbeln. – Bild: Volk

Das teilte die Vereinigung Europäischer Unternehmen (AEB) am Mittwoch in Moskau mitteilte. Zwischen Januar und August verkauften russische Händler 13 Prozent weniger Neuwagen als im selben Zeitraum 2013.

Russland hatte im September die Abwrackprämie nach deutschem Vorbild wieder eingeführt, um den Absatz anzukurbeln. Bis zum Jahresende erwarte der Verband zwar eine Verbesserung, doch eine komplette Umkehrung des Negativtrends sei im vierten Quartal nicht wahrscheinlich, erklärte AEB-Chef Jörg Schreiber. Für 2014 erwarten die AEB-Experten einen Gesamtabsatz von 2,45 Millionen Fahrzeugen. Das wäre ein Minus von 12 Prozent gegenüber dem vergangenen Jahr.

gp / Quelle: dpa-AFX