Scania Lkw

Im Produktionswerk in Södertälje bereitet sich Nutzfahrzeughersteller Scania auf den Bau von Getriebegehäusen für batterieelektrische Fahrzeuge vor. Bild: Scania

| von Jonas Rosenberger

Der Produktionsstandort in der schwedischen Stadt Södertälje steht kurz vor Beginn der Serienfertigung für Getriebegehäuse für batterieelektrische Antriebsstränge. Derzeit würden pro Woche drei Prototypen des Gehäuses angefertigt, so Scania in einer Mitteilung. Die Herstellung der Einheiten soll in diesem Jahr anlaufen.

Das Getriebegehäuse für die Elektromobilität umfasse bei Scania rund 200 Einzelteile, was eine deutliche Reduktion im Vergleich zu Verbrennungsfahrzeugen ist. Vor Ort werden die fertig zusammengebauten Einheiten schließlich noch auf einem Teststand geprüft. „Die Produktion planen wir seit drei Jahren und haben in dieser Zeit nach und nach die Fertigungslinie aufgebaut“, sagt Projektleiterin Catarina Hemnig. „Jetzt sind wir bereit, höhere Stückzahlen zu produzieren.“ Genauere Angaben macht das Unternehmen bislang nicht.