Scania Lkw

Bild: Scania

Allein in Europa sank die Nachfrage im Vergleich zum Vorjahresquartal um 29 Prozent. Das gab die Volkswagen-Tochter am Mittwoch im schwedischen Södertälje bekannt. Auch in Asien und Lateinamerika wurden weniger Lastwagen und Busse geordert.

Aufgrund guter Bestellungen vom vergangenen Jahr stieg der Umsatz von 19,7 Milliarden auf 21,7 Milliarden schwedische Kronen (2,36 Mrd Euro). Zum Jahreswechsel wurden strengere Abgasnorm wirksam, was viele Spediteure motivierte, neue Fahrzeuge zu bestellen. Der Gewinn sank jedoch von 1,46 Milliarden auf 1,39 Milliarden Kronen (151 Mio Euro).

Alle Beiträge zum Stichwort Scania

dpa-AFX/ks