Schaeffler Zentrale

"Der Automobilzulieferer Schaeffler konnte seine Wachstumsstrategie auch 2012 erfolgreich fortsetzen. - Bild: Schaeffler

Die Erlöse stiegen um vier Prozent auf 11,13 Milliarden Euro, wie das hoch verschuldete Unternehmen am Donnerstag in Herzogenaurach mitteilte. “Im Geschäftsjahr 2012 konnte der Schaeffler-Konzern seinen Wachstumskurs fortsetzen, trotz eines sich im Laufe des Jahres eintrübenden Marktumfelds”, so Schaeffler-Chef Jürgen Geißinger.

Automotive-Sparte glänzte mit hohen Wachstumsraten

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) ging hingegen um gut 16 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro zurück. Der Konzerngewinn sank um zwei Prozent auf 884 Millionen Euro; zum Ertrag trug die Beteiligung an Continental 554 Millionen Euro bei.

Die Sparte Automotive konnte in 2012 einen Rekordumsatz verzeichnen und glänzte durch hohe Wachstumsraten. Gemessen an der weltweiten Automobilproduktion stiegen die Umsatzerlöse deutlich überproportional um rund sieben Prozent auf 7,7 Milliarden Euro an.

Die für das operative Geschäft zuständige Schaeffler AG war Ende 2012 noch mit 6,8 Milliarden Euro verschuldet. Hinzu kommen Verbindlichkeiten der übergeordneten Holding von zuletzt 3,5 Milliarden Euro (Stand Ende September).

Zulieferer zeigt sich für 2013 optimistisch

Im Hinblick auf die Umsatzentwicklung im Jahr 2013 gibt sich das Unternehmen optimistisch. Die Schaeffler Gruppe erwartet eine Steigerung der weltweiten Produktion von Pkw und leichten Nutzfahrzeugen um rund zwei Prozent. Für die Automobilmärkte in Europa rechnet das Unternehmen mit keiner schnellen Erholung und geht von einem Rückgang der Automobilproduktion um rund zwei Prozent gegenüber dem Vorjahr aus. Für die verschiedenen Industriemärkte rechnet Schaeffler mit einer leichten Erholung der Nachfrage ab der zweiten Jahreshälfte. Auch hier dürfte die regionale Entwicklung höchst unterschiedlich verlaufen.

“Im Geschäftsjahr 2012 hat der Schaeffler-Konzern seinen Wachstumskurs fortgesetzt, trotz eines sich im Laufe des Jahres eintrübenden Marktumfelds”, so Schaeffler-Chef Jürgen Geißinger.

Alle Beiträge zum Stichwort Schaeffler

dpa/Schaeffler/Guido Kruschke