Schaeffler Zentrale

Die neuen, zu verbesserten Konditionen abgeschlossenen Kredite dienten dazu, ein Darlehen aus dem Jahr 2009 abzulösen. - Bild: Schaeffler

Die Schaeffler Holding schloss am Mittwoch mit den Banken eine neue Kreditvereinbarung über 3,875 Milliarden Euro mit verbesserten Konditionen ab, wie das Unternehmen aus Herzogenaurach mitteilte.

Zugleich öffnet sich die Holding erstmals dem Kapitalmarkt: Geplant ist eine Hochzinsanleihe von rund 1,5 Milliarden Euro mit einer Laufzeit von fünf Jahren, die bei institutionellen Investoren platziert und zur Tilgung der Bankkredite eingesetzt werden soll.

Den weltweit aktiven Wälzlagerspezialisten drücken massive Schulden, seitdem er just zu Beginn der großen Finanzkrise 2008 den Hannoveraner Konkurrenten Continental übernommen hatte. Neben der Holding, hinter der die Familie Schaeffler steht, lasten auch auf der für das operative Geschäft zuständigen Schaeffler AG hohe Verbindlichkeiten. Zuletzt waren es Ende März weitere 6,8 Milliarden Euro.

Alle Beiträge zum Stichwort Schaeffler

dpa/Guido Kruschke