Produkte von Schlemmer: Künftig werden auch die Erzeugnisse des Kunststoffspezialisten Hoppe in

Produkte von Schlemmer: Künftig werden auch die Erzeugnisse des Kunststoffspezialisten Hoppe in Schlemmers Angebot integriert. Bild: Schlemmer

Die Vertragsunterzeichnung fand am 25. März in Menden statt, so die Schlemmer Group in einer Mitteilung. Das 1968 gegründete Unternehmen Hoppe stellt mit derzeit 60 Mitarbeitern thermoplastische Kunststoff-Spritzgussteile – auch aus mehreren Komponenten – sowie Kunststoff-Metall-Hybride mit Einlegeteilen her. Der Zulieferer für die Automobil- und Elektroindustrie erzielte 2013 einen mit einem Umsatz von 8,2 Millionen Euro. 2001 war die Firma im Zuge der Unternehmensnachfolge vom heutigen Management übernommen worden. Die Produktion findet bisher ausschließlich im Werk in Mahlow statt. Mit der Beteiligung vergrößert sich die Schlemmer Group auf 20 Gesellschaften und 23 Produktionsstätten.

Im Zuge der Mehrheitsbeteiligung integriert die Schlemmer Group auch die komplette Hoppe-Produktsparte in ihr Angebot und nutzt dabei bereits bestehende Gemeinsamkeiten: So passen bereits jetzt viele Hoppe-Komponenten auf entsprechende Schlemmer Air & Fluid-Systeme. Auch das Qualitätsmerkmal “Made in Germany” solle den Mehrwert der Unternehmensverbindung bei der zukünftigen, globalen Vermarktung der innovativen Spezialkomponenten unterstreichen, so Schlemmer.

“Die Zusammenführung der beiden Produktportfolios macht das globale Angebot kompletter. Damit gehen wir gemeinsam einen weiteren Schritt in Richtung einer Mehrwertpartnerschaft für unsere Kunden”, sagte Josef Minster, CEO der Schlemmer Group. “Durch die globale Präsenz der Schlemmer Group können vorhandene nationale Kundenbeziehungen zu Systemlieferanten der Automobilindustrie und anderen Branchensegmenten in Zukunft auch international gemeinsam genutzt werden. Die Beteiligung ist damit auch ein wichtiger Schritt zur Sicherung bestehender und zur Schaffung neuer Arbeitsplätze bei Hoppe”, so Martin Liefländer, geschäftsführender Gesellschafter von Hoppe.

Liefländer, seit 2001 Geschäftsführer des Unternehmens, wird auch weiterhin die Geschäfte führen. Zukünftige strategische Ziele sollen laut Schlemmer partnerschaftlich mit dem Management der Schlemmer Group definiert und umgesetzt werden.