Elon Musk, Tesla

Laut Insiderberichten droht Tesla-Chef Musk seinen China-Managern mit Rauswurf, wenn sie die Verkaufsziele nicht erreichen. Bild: Taylor / Heisenberg Media

Tesla-Boss Elon Musk habe nach Angaben mehrerer mit der Angelegenheit vertrauter Person gesagt, dass die Verantowrtlichen ihre Jobs verlieren, falls sie die Unternehmensziele nicht erreichen. Auch ein Abstieg in der Firmenhierarchie käme in Frage, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

Laut Aussagen von Insidern, gelang es Tesla im Januar nur 120 Wagen auf dem chinesischen Markt abzusetzen – deutlich weniger geplant. Dabei ist das Reich der Mitte – abgesehen von den USA – bei der geplanten Expansion eigentlich der wichtigste Markt für den Elektroautobauer. Bis 2020 will Musk die Produktion von zurzeit 50.000 Einheiten jährlich auf 500.000 Einheiten erhöhen.

Dass Tesla mit Problemen in China zu kämpfen ist schon seit längerem bekannt. Musk hatte bereits im Januar zugegeben, dass der Absatz seines Unternehmens in China im vierten Quartal 2014 deutlich zurückgegangen ist. Um den stockenden Absatz anzukurbeln will Tesla beispielsweise den Kunden eigene Ladesäulen vor die Tür stellen.

Alle Beiträge zum Stichwort Tesla

gp