Seat_Ateca_2016

Bekommt der Seat Ateca einen größeren Bruder? Der UK-Chef der Marke bezeichnete ein solches Auto als interessant. Bild: Seat

Dass Seat um den ersten SUV seiner Historie eine Modellfamilie aufbauen möchte, ist kein Geheimnis. Bislang war aber die Rede von einem Fahrzeug oder mehreren Fahrzeugen unterhalb des Ateca. Nun hat Richard Harrison, UK-Chef der spanischen Marke, gegenüber Autocar gesagt, dass man auch über einen größeren SUV nachdenke. Es gebe eine intensive Debatte über die Weiterentwicklung des Thema SUV, wobei ein großer SUV interessant sei.

Harrison räumte aber ein, dass ein solches Fahrzeug derzeit nicht ins Preisgefüge passe, in dem sich die Spanier aktuell tummeln. Seat ist in seiner Modellpolitik auf die Kompaktklasse fokussiert, ein größeres Modell würde aus dem Rahmen fallen. Dennoch halten die Marktexperten von IHS Automotive ein größeres Seat-SUV nicht für ausgeschlossen; der Schwerpunkt dürfte aber kurzfristig bei einem Sub-Compact-Crossover liegen.