Logo der neuen Seat-Submarke Cupra

Das Logo der neuen Seat-Submarke Cupra: Noch im Frühjahr soll es die ersten eigenen Modelle mit dem neuen Markensignet zu bestaunen geben. Bild: Seat

| von Stefan Grundhoff
Aktualisiert am: 02. Mär. 2018

Der Trend der Autohersteller, besonders exklusive Modelle unter einer vermeintlich ertragsträchtigen Submarke anzubieten, setzt sich nach Spanien fort. Die Topmodelle aus dem Hause Seat tragen zukünftig nicht mehr den üblichen Markennamen, sondern heißen ab sofort Cupra und bekommen ein eigenes Markenlogo. Die neue Submarke wird erstmals am 22. Februar der Öffentlichkeit präsentiert; die ersten eigenen Modelle mit dem neuen Markensignet wird es danach auf dem Genfer Salon zu bestaunen geben. Bisher war der Name Cupra allein die Bezeichnung für das sportlichste Modell im Seat Portfolio. Bleibt abzuwarten, ob dadurch die Verkaufszahlen der spanischen Gesamtmarke ansteigen können oder es Seat mit der Cupra-Marke gelingt, höhere Verkaufspreise für seine Topmodelle durchzusetzen.