Gewebefertigung SGL Carbon

In den nächsten zwei Jahren entsteht in Bonn ein neues Produktionszentrum für isostatischen Graphit. - Bild: SGL Group

Mit einer Grundfläche von 3.500 Quadratmetern entsteht in den nächsten zwei Jahren in Bonn ein neues Produktionszentrum für isostatischen Graphit. Diese Fertigung umfasst Mahl- und Mischanlagen sowie als Herzstück eine Großpresse mit einem Gewicht von 800 Tonnen. In die Planung dieser Großinvestition ist neben dem neuesten Stand der Technik auch die in Jahrzehnten entwickelte Prozesstechnologie des Standortes Bonn eingeflossen.

Die neue hochmoderne Grünfertigung wird die SGL Group in die Lage versetzen, den wachsenden Kundennachfragen nach großen Formteilen aus isostatischem Graphit gerecht zu werden. Wie es weiter heißt, wird damit gleichzeitig die Kapazität der SGL Group für isostatischen Graphit in den kommenden Jahren von 5.000 auf 15.000 Tonnen pro Jahr weltweit erhöht.

Die Einzelinvestition in den Standort Bonn ist Teil eines umfangreichen Investitionsprogramms in die globale Wertschöpfungskette für isostatischen Graphit, in dessen Rahmen die SGL Group bis 2012 rund 75 Mio. Euro in den Ausbau der Kapazitäten als auch in die technologische Weiterentwicklung investiert. Die Investition beinhaltet neben der Erweiterung der Fertigung in Bonn auch Investitionen in die chinesischen Standorte Yangquan (Brennen und Graphitieren) und Shanghai (Bearbeitung, Reinigung und Beschichtung).

Alle Beiträge zu den Stichworten SGL Carbon Volkswagen BMW

Aktiencheck