Grove Brennstoffzellenfahrzeug

Wird der Brennstoffzellenantrieb in den kommenden Jahren doch noch automobile Realität? Bild: Grove

| von Stefan Grundhoff

Unter anderem stellte Grove Hydrogen Automotive, ein auf Hochleistungs-Brennstoffzellen-Fahrzeuge spezialisiertes Startup-Unternehmen, auf der größten Automobilmesse Asiens seine ersten Serienfahrzeuge vor. Im Gegensatz zu den meisten in China präsentierten Brennstoffzellenfahrzeuge soll der Grove Obsidian ab kommendem Jahr in erster Linie Privatkunden ansprechen. 

Brendan Norman, CEO des Startups, beabsichtigt, sich mit einem chinesischen Energieriesen Sinopec Group zu verbünden, der aktuell Wasserstofftankstellen im Land baut. Bis zum Jahr 2025 sollen nach Angaben von IHS Markit mehr als 150.000 Brennstoffzellenfahrzeuge auf dem Weltmarkt verkauft werden. Ebenfalls auf der Shanghai Autoshow zu sehen, der bekannte Hyundai Nexo FCV, der den Tucson FCV ablöste. Toyota will seine Brennstoffzellentechnik zukünftig an die BAIC Group liefern. Foton Motor, die Nutzfahrzeugsparte von BAIC, soll dabei der erste chinesische OEM sein, der von Toyotas FCV-Technologien profitieren wird. Laut der Japanese Times wird Foton FCV-Busse produzieren, die während der Olympischen Winterspiele 2020 in Peking in Betrieb gehen werden.