SHW Aalen Logo

SHW kann beim Konzernumsatz und den Auftragseingängen im guten zweistelligen Bereich zulegen. - Bild: SHW

Das Unternehmen hat einen Umsatzzuwachs von 32,9 Prozent auf 96 Millionen Euro erzielt, die Auftragseingänge wuchsen um 39,6 Prozent auf 103,5 Millionen Euro. Der Gesamtumsatz 2013 stieg um 12,2 Prozent auf 365 Millionen Euro.

Dabei legte der Geschäftsbereich Pumpen und Motorkomponenten um 15,1 Prozent auf 273,6 Millionen Euro zu, während der Geschäftsbereich Bremsscheiben 91,2 nach 87,5 Millionen Euro zum Gesamtumsatz beitrug. Das Aalener Traditionsunternehmen, das bereits 1365 gegründet wurde, bestätigte vor diesem Hintergrund den Ergebnisausblick für 2013 und rechnet mit einem Konzernergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA bereinigt) von 35 bis 38 Millionen Euro.

Die SHW hat zudem einen Auftrag über die Lieferung von Öl-/Vakuumpumpen für einen europäischen Automobilhersteller gewonnen. Das jährliche Umsatzvolumen betrage etwa 24 Millionen Euro. Die Serienproduktion soll 2015 beginnen.

Alle Beiträge zum Stichwort SHW

Dow Jones Newswires/Guido Kruschke