Wolfgang Krause SHW

Wolfgang Krause: "SHW blickt auf ein sehr erfolgreiches erstes Halbjahr zurück." - Bild: SHW

So verbesserte sich der Auftragseingang der SHW AG in den ersten sechs Monaten 2011 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 29,0 Prozent auf 182,6 Millionen Euro. Im zweiten Quartal 2011 erhöhte sich der Auftragseingang sogar um 32,4 Prozent auf 91,5 Mio. Euro.

Der Konzernumsatz konnte im ersten Halbjahr 2011 um 26,9 Prozent auf 178,2 Millionen Euro gesteigert werden. Im zweiten Quartal 2011 wuchs der Umsatz um 23,1 Prozent auf 89,7 Millionen Euro. Dieser Anstieg resultierte überwiegend aus Serienneuanläufen und der deutlich gestiegenen Nachfrage der SHW-Kunden.

“Wir blicken auf ein sehr erfolgreiches erstes Halbjahr zurück. So konnten wir den höchsten Halbjahresumsatz unserer Unternehmensgeschichte erzielen und unser profitables Wachstum weiter fortsetzen”, sagt Dr. Wolfgang Krause, Vorstandsvorsitzender der SHW AG.

Das um Sondereffekte angepasste operative Konzernergebnis (EBIT Angepasst) der SHW AG verbesserte sich in den ersten sechs Monaten 2011 um 49,4 Prozent auf 13,8 Millionen Euro. Im zweiten Quartal 2011 erhöhte sich das EBIT Angepasst sogar um 79,9 Prozent auf 7,5 Millionen Euro. Die daraus resultierende EBIT-Marge lag im ersten Halbjahr 2011 bei 7,7 Prozent (H1 2010: 6,6 Prozent) und im zweiten Quartal 2011 bei 8,4 Prozent (Q2 2010: 5,7 Prozent). Die im ersten Halbjahr 2011 angefallenen Sondereffekte in Höhe von 2,2 Millionen Euro sind größtenteils dem Börsengang der SHW AG zuzurechnen.

Alle Beiträge zum Stichwort SHW

dpa/Guido Kruschke