Skoda Octavia

Auf den Octavia kann sich Skoda verlassen. Das Modell gehörte im ersten Halbjahr 2011 zu den beliebtesten Skoda-Modellen weltweit. - Bild: Skoda

Das Operative Ergebnis legte im gleichen Zeitraum um 81,5 Prozent auf 412 Millionen Euro zu. Die Auslieferungen an Kunden stiegen um 20,1 Prozent auf 454.698 Fahrzeuge.

Das Ergebnis vor Steuern betrug 388 Millionen Euro, ein Plus von 81,3 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2010. Die Netto-Liquidität konnte in den ersten sechs Monaten auf 2,0 Milliarden Euro verbessert werden (1,6 Milliarden Euro zum 31.Dezember 2010).

Skoda nvestiert weiter in die Zukunft. Die Investitionen erhöhten sich auf 118 Millionen Euro. Die Mittel wurden in die Vorbereitung der Modelloffensive sowie für den Kapazitätsausbau der tschechischen Standorte verwendet.

Alle Beiträge zu den Stichworten Skoda Volkswagen

ampnet/nic