Die Software mancher Toyota-Hybridmodelle sorgt für Probleme. – Bild: Toyota

Die Software mancher Toyota-Hybridmodelle sorgt für Probleme. – Bild: Toyota

Laut dem japanischen Autoriesen habe es bislang keine Unfälle aufgrund des Software-Defekts gegeben. Betroffen sind Fahrzeuge der Modelljahre Mai 2010 bis November 2014. Dabei betrifft die Rückrufaktion hauptsächlich Toyotas Heimatmarkt Japan. Rund 340.000 Autos müssen hier in die Werkstatt. In Europa sind es gut 160.000, in Nordamerika knapp 120.000.

Besitzer betroffener Autos werden von Toyota benachrichtigt. Die Vertragswerkstätten werden ein Software-Update aufspielen. Diese Aktion soll jeweils nur 30 Minuten. Das Problem sei danach behoben.

Alle Beiträge zum Stichwort Toyota

gp