Citroen C3-XR

Citroen C3-XR: Weltpremiere feierte das französischen SUV auf dem Pariser Autosalon. – Bild: Citroen

Das Design des Wagens ist speziell auf den chinesischen Markt zugeschnitten. Die Produktion des C3-XR ist Teil der Internationalisierungs-Strategie der Franzosen. Kernstück dieses Konzepts sei der chinesische Markt, so Citroen.

Citroen weitet damit sein Produktportfolio im Reich der Mitte nach und nach aus. So warfen die Franzosen in diesem Jahr auch schon den C4L, der auf der PF2-Plattform aufbaut, auf den Markt. Mit seinem langen Radstand soll er besonders chinesische Geschäftsleute ansprechen, die sich bekanntermaßen gerne chauffieren lassen. Citroen wird nach Schätzungen der Branchenkenner von IHS 55.000 Einheiten des C4L 2015 in China fertigen.

Was den C3-XR betrifft geht IHS davon aus, dass Citroen noch in diesem Jahr 5.000 Einheiten produzieren wird. Für 2015 erwarten die IHS-Experten einen Anstieg der Produktion auf insgesamt 30.000 Einheiten.

Weltpremiere feierte das Kompakt-SUV auf dem Autosalon in Paris. In den Verkauf geht der C3-XR im Reich der Mitte noch Ende 2014. Ein 1,6 Liter großer Motor mit Turbolader soll den Wagen, der auf der PF1-Plattform aufbaut, antreiben. Die 160 PS bringt ein Sechs ?Gang-Automatikgetriebe auf die Straße.

Alle Beiträge zum Stichwort Citroen

Gabriel Pankow / Quelle: IHS