Daimler-Logo

Wohl doch noch nicht vom Tisch: Geely hat Daimler wohl ein Angebot in Milliardenhöhe gemacht. Bild: Daimler

Wie die Zeitung The Standard in Hongkong unter Berufung auf den chinesischen Fernsehsender China Central Television berichtet, hat der chinesische Autohersteller Geely Automobile Holdings vor, zwischen drei und fünf Prozent der Daimler AG zu erwerben. Laut dem Bericht plant Geely sich mit umgerechnet 4,69 Milliarden Euro an Daimler zu beteiligen. Das haben aber bisher weder Geely noch Daimler bestätigt.

Geely Auto ist an der Hongkonger Börse notiert und ist die Tochtergesellschaft der in Privatbesitz befindlichen Zhejiang Geely Holding Group, zu der auch Volvo Cars gehört. Im November hatte Daimler bereits ein Angebot von Geely abgelehnt,  bei dem sich die Chinesen mit fünf Prozent an den Stuttgartern beteiligen wollten. Das konnte Geely wohl nicht daran hindern, den Beteiligungsplänen nachzugehen: Geely zieht dem Bericht nach nun in Betracht, Anteile des deutschen Autoherstellers auf dem freien Markt kaufen.