Studie: Autofahrer meiden zunehmend Innenstädte 1

Einer Studie des Marktforschungs-Institut “Puls” zufolge, will jeder vierte Autofahrer in Zukunft seltener in die Innenstadt fahren. Grund für die Zurückhaltung ist die zunehmend angespannte Parkplatz- und Verkehrs-Situation.Angesichts der zunehmend schwierigen Verkehrs- und Parkplatzsituation werden 25 % der Autofahrer künftig seltener in Innenstädte fahren Weitere 20 % geben an,  nur noch dann in die City zu fahren, wenn es unvermeidbar ist. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung von 1000 Autofahrern durch die Nürnberger Marktforschung “Puls”. Dieses Ergebnis ist insofern alarmierend, weil es sowohl in Deutschland als auch weltweit immer mehr Menschen in die Städte zieht. Vor diesem Hintergrund werden Städte einerseits immer größer, andererseits immer unattraktiver für Autofahrer. „Um die Attraktivität der Innenstädte zu erhalten ist es höchste Zeit für neue, innovative Mobilitätskonzepte“, fasst Puls Geschäftsführer Konrad Weßner die Ergebnisse zusammen.

Wie sehen diese Verkehrskonzepte aber aus? Wie kann individuelle Mobilität in Innenstädten künftig sichergestellt werden? Um diese Fragen zu beantworten wollte Puls in einer weiteren Frage wissen, welchen Verkehrsmitteln die Zukunft gehört, wenn es um Fahrten in die Innenstädte geht. Mit überraschenden Ergebnissen: 54 % sehen in öffentlichen Verkehrsmitteln die Zukunft, 48 % in Elektroautos. Die Verkehrssituation in Innenstädten führt offensichtlich zu einer „Renaissance“ öffentlicher Verkehrsmittel und verleiht der Elektromobilität zusätzlichen Schub. Es werden aber auch neue Märkte entstehen: 18 % bevorzugen Elektroroller, 12 % Elektrofahrräder und 11 % können sich Elektrofahrräder in Kombination mit Fahrradträgersystemen vorstellen, so die Puls Studie. Weil in der Stadt der Zukunft das klassische Auto offensichtlich nicht mehr im Mittelpunkt steht sollten Automobilhändler und Hersteller diese neuen Formen der Mobilität aufgreifen. Ihnen gehört im Verbund mit dem Automobil die Zukunft, wenn es um Mobilität in Innenstädten geht.