VW-Chef Martin Winterkorn.

Martin Winterkorn bei der Volkswagen-Hauptversammlung am 5. Mai 2015 in Hannover. Bild: Volkswagen

Das ist das Ergebnis einer am Dienstag veröffentlichten Studie der Universität Hohenheim in Stuttgart. Bei der Erhebung vergleichen Kommunikationswissenschaftler mit einem Computer-Programm regelmäßig die Verständlichkeit der Reden, die die Vorstandschefs der Dax-Konzerne auf den Hauptversammlungen halten.

Winterkorn und Blessing waren demnach bei den bisherigen Aktionärstreffen in diesem Jahr am leichtesten zu verstehen. Schlusslicht ist Michael Diekmann. Für den Ex-Allianz-Chef war es ohnehin die Abschiedsrede: Er hatte sich auf der jüngsten Hauptversammlung nach zwölf Jahren an der Spitze von der Versicherung verabschiedet.

Alle Beiträge zum Stichwort Volkswagen

dpa-AFX/ks

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?