Straßenverkehr in Indien

Indien: Magna kooperiert mit Tata AutoComp Systems. Bild: Klein

Das Joint Venture ist dabei speziell auf die Fertigung innovativer Sitzsysteme für Nutzfahrzeug- und Bushersteller ausgerichtet. Tata-Boss Ajay Tandon kommentiert die Vertragsunterzeichnung: “Durch die Partnerschaft mit Magna erweitern wir unser Produktportfolio um innovative Sitzsysteme und schaffen so einen Mehrwert für die indische Nutzfahrzeugindustrie.”

Mit dem Joint Venture möchte Tata dem wachsenden Bedarf der Industrie begegnen. Arvind Goel, Leiter des operativen Geschäftes und neuer Technologien bei Tata, ergänzt: “Sitzsysteme sind in der indischen Nutzfahrzeugsparte noch nicht ausgereift.”

Das Joint Venture wird seinen Hauptsitz in Pune, Maharashtra, Indien haben und Sitzsysteme an Kunden in ganz Indien liefern.

Alle Beiträge zum Stichwort Indien

Gabriel Pankow / Quelle: Magna