Tesla-Logo

Laut einer Tesla-Firmensprecherin war der Unfall in Norddeutschland "unausweichlich", da ein beteiligter Bus plötzlich die Fahrspur gewechselt habe. Bild: Norio Nakayama - Wikipedia

"Wir haben mit unserem Kunden gesprochen, der bestätigt hat, dass der Autopilot einwandfrei funktioniert hat und nichts mit dem Unfall zu tun hat", erklärte Tesla. Die Autos übermitteln diverse Fahrdaten, so dass der Hersteller normalerweise weiß, ob und wie der "Autopilot" genutzt wurde.

 

Es habe keinen Fehler bei dem eingeschalteten "Autopilot"-Fahrassistenten gegeben, zitiert die Nachrichtenagentur Reuters eine Firmensprecherin, die sich wiederum auf Aussagen des Fahrers berufe. Ursache sei vielmehr gewesen, dass der beteiligte Reisebus plötzlich auf die Fahrbahn des Tesla gewechselt sei und mit dem E-Auto zusammengestoßen sei. Der Unfall sei unausweichlich gewesen.

Die Tesla-Limousine Model S fuhr nach Polizeiangaben am Mittwochnachmittag (28. September) in Höhe des Rastplatzes Gudow auf den dänischen Bus auf, als dieser bei der Fahrt in Richtung Hamburg nach dem Überholen auf die rechte Spur zurückkehren wollte. Dabei sei der 50-jährige Tesla-Fahrer aus Brandenburg leicht verletzt worden. Die 29 Insassen des Busses blieben demnach unverletzt.

Fotoshow: Deutsche Hersteller jagen Tesla: Hase gegen Igel

  • Das Tesla Model S hat jetzt optional eine 100-kWh-Batterie. Bild: Tesla

    Das Tesla Model S hat jetzt optional eine 100-kWh-Batterie. Bild: Tesla

  • Tesla-Chef Elon Musk hat große Pläne. Bild:

    Tesla-Chef Elon Musk hat große Pläne. Bild:

  • Der Porsche Mission E wird voraussichtlich 2018/19 in Serie gehen. Bild: press-inform

    Der Porsche Mission E wird voraussichtlich 2018/19 in Serie gehen. Bild: press-inform

  • Audi e-tron quattro concept nimmt das E-SUV vorweg. Bild: press-inform

    Audi e-tron quattro concept nimmt das E-SUV vorweg. Bild: press-inform

  • Mit dem Model 3 muss Tesla endlich Geld verdienen. Bild: Tesla

    Mit dem Model 3 muss Tesla endlich Geld verdienen. Bild: Tesla

  • Die Verkaufszahlen der BMW-i-Modelle hinken den Erwartungen hinterher. Bild: press-inform / BMW

    Die Verkaufszahlen der BMW-i-Modelle hinken den Erwartungen hinterher. Bild: press-inform / BMW

  • Die Mercedes-B-Klasse-Elektric wird nicht der einzige Sternen-Stromer bleiben. Bild:

    Die Mercedes-B-Klasse-Elektric wird nicht der einzige Sternen-Stromer bleiben. Bild:

  • Das Tesla Model X hat den Verkaufs-Durchbruch noch nicht geschafft. Bild: Hersteller

    Das Tesla Model X hat den Verkaufs-Durchbruch noch nicht geschafft. Bild: Hersteller

  • Das Tesla Model X hat eine extravagante Architektur. Bild: Marcel Sommer

    Das Tesla Model X hat eine extravagante Architektur. Bild: Marcel Sommer

  • Die Ladestruktur (hier Tesla Supercharger an deutschen Autobahnen) ist entscheidend für den Durchbruch der E-Mobilität. Bild: press-inform

    Die Ladestruktur (hier Tesla Supercharger an deutschen Autobahnen) ist entscheidend für den Durchbruch der E-Mobilität. Bild: press-inform