Tesla Modell 3.

Tesla will stark expandieren: Nach der Übernahme des deutschen Automatisierungsspezialisten Grohmann, wollen die Amerikaner nun eine zweite Gigafactory in Europa bauen. Bild: Tesla

Wie Automotive News Europe berichtet, will der amerikanische Autohersteller nach einem geeigneten Standort für seine neue Gigafactory suchen, sobald er 2017 die Produktion in der US-Anlage erhöht hat.

Gerüchten zu Folge, sah sich das Unternehmen bereits Standorte in Frankreich, den Niederlanden und Spanien an. Viele sehen die Niederlande aber jetzt schon als den großen Favoriten, da Tesla dort bereits Autos für den europäischen Markt fertigt.

Der Autobauer scheint sich auf den europäischen Markt vorzubereiten, um seine Produktionskapazität zu erweitern – sowohl im Hinblick auf Batterien, als auch auf Fahrzeuge. Mit der Unterstützung des deutschen Maschinenbauers Grohmann Engineering, den Tesla letzte Woche erworben hat, will das Unternehmen seine Fabriken zur "fortschrittlichsten der Welt" machen.

Im Hinblick auf die europäische Gigafactory sollte Tesla jedoch darauf achten, nicht zu voreilig viele Investitionen zu tätigen, bevor die Nachfrage an Batterieautos nicht gestiegen ist.