Tesla-Gigafactory

Tesla hat Berichte über Verzögerungen beim Bau der Gigafactory in Nevada zurück gewiesen. Bild: Tesla

Aufgekommen waren die Gerüchte, nachdem eine Vereinigung von Elektrikern in sozialen Netzwerken gepostet hatte, dass es bereits in einer frühen Phase zur Vorbereitung der Rohbauten Verzögerungen gebe. Grund sollen Planungsänderungen sein. Das Posting hatten mehrere Zeitungen in Nevada aufgenommen. Das Dementi von Tesla folgte prompt.

Den Zuschlag für den Standort der Fabrik hatten Nevade nach einem harten Bieterwettbewerb mit Kalifornien und Texas erhalten. Die von Tesla-Chef Elon Musk als ?Gigafactory? bezeichnete Riesenfabrik soll bis 2020 etwa 6.500 Arbeitsplätze bringen.

Tesla braucht die Fabrik dringend, um die hohen BatterieKosten für die in den Elektroautos verbauten Batterien durch Massenproduktion zu senken. Nur so kann das Unternehmen Wagen herstellen, die sich auch die breite Bevölkerung leisten kann. Das aktuelle Tesla-Modell kostet etwa 70.000 Dollar. Ab 2017 soll das ?Model 3? für 35.000 Dollar auf den Markt kommen.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Tesla Gigafactory

fv