Tesla

Tesla-Kunden müssen noch etwas auf die nächste Software-Version 9 des "Autopiloten" warten. Bild: Tesla

Im Juni hatte Elon Musk versprochen, dass die bevorstehende Software-Version 9 für Tesla-Modelle volle selbstfahrende Eigenschaften erhalten würde.

Nachdem Tesla bei einem in den USA durchgeführten Consumer-Report-Tests für sein existierendes Fahrerassistenzsystem jedoch keine Top-Bewertung erhalten hatte, wollen die Amerikaner nunmehr scheinbar noch einmal nacharbeiten, indem Elon Musk seine Mitarbeiter mit Vergünstigungen in Höhe von 13.000 Dollar darum bat, das System als Beta-Kunde zu testen.

Tesla kündigte im Oktober 2016 an, dass alle Modelle mit autonomer Level-5-Technologie gebaut werden. Seitdem hat sich Tesla jedoch von seiner ursprünglichen Beziehung mit Mobileye getrennt, ist von Nvidia auf Intel-Chips umgestiegen und hat schließlich angekündigt, einen eigenen AI-Chip zu entwickeln.