Tesla_Musk_SolarCity

Nur her damit: Tesla-Chef Musk und SolarCity werden Gerüchten zufolge heute (Montag, 1. August) den Zusammenschluss der Firmen bekannt geben. Bild: Tesla

Die Nachrichtenagentur Reuters berichtete am Sonntag (31. Juli), Tesla werde noch am heutigen Montag ein Angebot für den Zusammenschluss mit dem Solarmodul-Hersteller SolarCity vorlegen und beruft sich dabei auf dem mit dem Vorgang vertraute Kreise. Die Vereinbarung dürfte beinhalten, dass SolarCity kurzzeitig auch alternative Angebote einholen könne, hieß es weiter.

Wie viel Geld Tesla genau zahlen will, war offen. Die beteiligten Firmen waren zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. SolarCity kommt derzeit auf eine Marktkapitalisierung von 2,6 Milliarden Dollar, Tesla wird am Markt mit 34,6 Milliarden Dollar bewertet.

Die Fusion gehört zu dem neuen "Masterplan" von Tesla-Chef Elon Musk, der den E-Auto-Pionier zu einem Komplettanbieter für Elektro-Mobilität ausbauen will. Die beiden Firmen sind bereits verbunden. Musk ist bei beiden größter Anteilseigner und steht dem Verwaltungsrat von SolarCity vor, in dessen Führungsgremium auch ein Cousin Musks sitzt.