Tognum Brennstoffzellen

Das endgültige Aus für das Tognum-Brennstoffzellengeschäft ist seit Donnerstagabend besiegelt. - Bild: Tognum

Etwa 60 fest angestellte Mitarbeiter am Standort Ottobrunn bei München werden wegen der Schließung bis Ende Juni 2011 eine betriebsbedingte Kündigung erhalten, heißt es in einem Schreiben im Tognum-Intranet, das der Nachrichtenagentur dpa vorliegt. Die Tognum-Führung verhandelt mit dem Betriebsrat über einen Interessenausgleich und Sozialplan.

Das endgültige Aus für das Tognum-Brennstoffzellengeschäft ist seit Donnerstagabend besiegelt: Auch der britische Motorenbauer Rolls-Royce, der gemeinsam mit Daimler neuer Tognum-Großaktionär ist, will die Entwicklung von stationären Brennstoffzellen nicht übernehmen.

Die Briten kamen nach dpa-Informationen nach einer ausführlichen Prüfung zu dem Schluss, dass das Geschäft auf Dauer nicht rentabel ist. Auch mit den eigenen Brennstoffzellen-Aktivitäten von Rolls-Royce passe das Tognum-Geschäft nicht zusammen.

dpa-AFX/Guido Kruschke