Toyota Mirai

Toyota baut in Japan zwar die Nordschleife des Nürburgrings nach, doch der Kölner Karneval soll am Rhein bleiben. Bild: Toyota

Das neue, 650 Hektar große Gelände im Großraum Aichi verfügt unter anderem über elf Teststrecken, von denen eine dem Nürburgring in Deutschland nachempfunden ist. Hier sollen unter realen Bedingungen jegliche Art von Fahrmanövern nachempfunden werden können. Die 5,3 km lange Zwillingsstrecke der Nürburgring Nordschleife soll bergige Straßen mit vielen Kurven und einem Höhenunterschied von etwa 75 Metern beinhalten.

Die Drehscheibe für Forschung und Entwicklung soll Anfang nächsten Jahres teilweise in Betrieb gehen und 2023 ihre volle Kapazität erreichen. Toyota bestätigte zudem, einen neuen, besonders hitzebeständigen Magneten für Elektromotoren entwickelt zu haben, dessen Serieneinsatz in den nächsten zehn Jahren erfolgen soll. Toyota ist bereits heute mit der Produktion von Hybridfahrzeugen erfolgreich. Der Automobilhersteller verkaufte im Jahre 2017 mehr als 1,52 Millionen elektrifizierte Fahrzeuge; acht Prozent mehr als im Jahr zuvor. Im vergangenen Jahr hat Toyota seinen Fokus auf die Entwicklung von Elektrofahrzeugen verlagert und kündigte an, bis Anfang der 2020er Jahre mehr als zehn reine Elektrofahrzeuge auf den Markt bringen zu wollen. Zudem will der japanische Autohersteller bis 2030 den Jahresabsatz von elektrifizierten Fahrzeugen auf 5,5 Millionen Einheiten steigern.

  • Toyota E-Palette - Grundlage für autonomes Fahren

    Mit e-Palette will Toyota eine neue Plattform schaffen, die Grundlage für alle Dienste vom autonomen Fahren bis zu Mitfahrangeboten sein soll. Bild: Toyota

  • Toyota E-Palette - Individuell anpassbarer Innenraum

    Toyota E-Palette: Individuell anpassbarer Innenraum für vielfältige Einsatzzwecke. Bild: Toyota

  • Toyota E-Palette - Integration weiterer Technologien

    Toyota E-Palette: Integration weiterer Technologien durch externe Unternehmen. Bild: Toyota

  • Toyota E-Palette - Geschäftsallianz

    Die Teil Toyota E-Palette wird Teil der neuen Geschäftsallianz für Mobilitätsdienste. Bild: Toyota

  • Toyota E-Palette - Partnerunternehmen

    Zu Toyotas Partnern gehören Amazon, DiDi, Mazda, Pizza Hut und Uber, die unter anderem bei Fahrzeugplanung und Anwendungskonzepten zusammenarbeiten. Bild: Toyota

  • Toyota E-Palette

    Toyota E-Palette. Bild: Toyota

  • Toyota E-Palette

    Toyota E-Palette. Bild: Toyota

  • Toyota E-Palette

    Toyota E-Palette. Bild: Toyota

  • Toyota E-Palette

    Toyota E-Palette. Bild: Toyota

  • Toyota E-Palette

    Toyota E-Palette. Bild: Toyota

  • Toyota E-Palette- Plattform

    Toyota E-Palette. Bild: Toyota

  • Toyota E-Palette- Plattform

    Toyota E-Palette. Bild: Toyota