Toyota Camry 2019

Toyota hat 2019 erstmals seit elf Jahren wieder mehr als eine Million Fahrzeuge in Europa verkauft. Bild: Toyota

| von Jonas Rosenberger

Mit genau 1.089.422 verkauften Fahrzeugen der Marken Toyota und Lexus hat Toyota seinen Europa-Absatz im letzten Jahr um 5,2 Prozent gesteigert. Der gemeinsame Marktanteil sei auf 5,3 Prozent geklettert, vermeldete der Autobauer.

Als Gründe für die Zuwächse nennt das Unternehmen insbesondere die Entwicklung der Hybridmodelle, von denen 550.000 Fahrzeuge verkauft wurden. Mit 52 Prozent verfügt inzwischen mehr als jedes zweite Fahrzeug über einen Benzin- und einen Elektromotor, in Westeuropa liegt der Anteil sogar bei 63 Prozent. Auch die Einführung von sieben neuen Modellen habe sich im Jahr 2019 positiv auf die Verkaufszahlen ausgewirkt.

„Wir sind überaus zufrieden mit der starken Entwicklung 2019 trotz einiger unsicherer Marktbedingungen. Das anhaltende Wachstum von Toyota und Lexus ist ein Beleg für den Erfolg unserer Unternehmensstrategie, sich auf neue Produkte und den Ausbau der Hybridpalette zu konzentrieren“, sagte Johan van Zyl, Präsident und CEO von Toyota Motor Europe.