BYD

Toyota kooperiert bei der Entwicklung und Produktion von Elektrofahrzeugen auf dem chinesischen Markt mit BYD. Bild: press-inform

Beide Konzerne haben eine strategische Kooperationsvereinbarung zur gemeinsamen Entwicklung von batterieelektrischen Fahrzeugen für China angekündigt. Demnach wollen Toyota und BYD gemeinsam Limousinen und SUV sowie Batterien für diese Fahrzeuge entwickeln. Fahrzeuge aus der Zusammenarbeit sollen ab der ersten Hälfte der 2020er Jahre in China unter der Marke Toyota vertrieben werden.

Nachfrage nach Plug-in-Hybriden deutlich gestiegen

Laut Toyota hat BYD im vergangenen Jahrzehnt seine führende Position auf dem chinesischen Markt für NEVs ausgebaut, da die Nachfrage nach Plug-in-Hybrid-Elektrofahrzeugen und BEVs des chinesischen Herstellers deutlich gestiegen ist. Unter den chinesischen Automobilunternehmen hat sich BYD auch im Bereich Technologie und Entwicklung im Bereich Elektrofahrzeuge sowie Batterien einen Namen machen können.

Weitere Einzelheiten der Kooperationsvereinbarung werden noch bekannt gegeben. Die Ankündigung hat nicht zuletzt deshalb für Aufsehen gesorgt, weil Toyota vor knapp zwei Wochen eine Zusammenarbeit mit dem führenden chinesischen Batteriehersteller Contemporary Amperex Technology Co Ltd. veröffentlichte.

Die Partnerschaft mit CATL sichert Toyota eine stabile Versorgung mit NEV-Batterien und ermöglicht den beiden Unternehmen eine Zusammenarbeit in einer Vielzahl von Bereichen, einschließlich der Entwicklung neuer Technologien, der Verbesserung der Produktqualität sowie der Wiederverwendung und des Recyclings von Batterien.