Toyota Logo

Betriebsgewinn für das laufende Geschäftsjahr wird niedriger als erwartet ausfallen. - Bild: Toyota

Wie der Konzern am Freitag bekanntgab, dürfte der Betriebsgewinn im laufenden Geschäftsjahr 2011/2012 (bis 31. März) um 35,9 Prozent auf 300 Milliarden Yen (2,6 Milliarden Euro) sinken. Der Umsatz dürfte um 2,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 18,6 Billionen Yen zurückgehen.

Analysten hatten mit einem Betriebsgewinn von 434 Milliarden Yen (3,7 Milliarden Euro) gerechnet. In Folge der Erdbeben-, Tsunami- und Atomkatastrophe war es zu Produktionsausfällen gekommen. Nach Einschätzung von Experten könnte der große Rivale von Volkswagen sogar seinen Titel als größter Autobauer der Welt verlieren.

Doch auch der starke Yen macht Toyota zu schaffen. In der Branche wird Toyotas verspätet vorgelegte Prognose als Hinweis darauf gesehen, wie schnell die gesamte japanische Autoindustrie nach der Katastrophe wieder auf die Beine kommt.

dpa-AFX/Guido Kruschke