Toyota ruft den Prius zurück.

Der Rückruf betrifft die Prius-Modelle aus der Produktion zwischen August 2015 und Oktober 2016. Bild: Toyota

Bei der Feststellbremse der vierten Prius-Generation, handelt es sich um ein fußbetätigtes mechanisches System. Die Pedalkraft wird mittels Seilzug an die Betätigungshebel der hinteren Bremszangen übertragen. Je nach Einsatzbedingungen kann sich das Bremsseil aus der Arretierung an den Betätigungshebeln lösen, wie Toyota mitteilte. Eine ordnungsgemäße Funktion der Handbremse ist dann nicht mehr gewährleistet. Kunden würden dies laut Toyota an einem ungewöhnlich weiten Pedalweg bemerken. Die Funktion der Betriebsbremse bliebe jedoch uneingeschränkt erhalten.

Toyata ruft etwa 210.000 Fahrzeuge in Japan und 94.000 Autos in Nordamerika zurück, die übrigen in Europa und Australien. Die betroffenen Modelle sind zwischen August 2015 und Oktober 2016 hergestellt worden.


Technik-Fotoshow: Plugin-Platzhirsch Toyota Prius verdoppelt EV-Reichweite

  • Der neue Toyota Prius Plug-in Hybrid sollte ursprünglich Ende des Jahres 2016 auf den Markt kommen, nun ist die Einführung um Monate verschoben. Bild: Toyota

    Der neue Toyota Prius Plug-in Hybrid sollte ursprünglich Ende des Jahres 2016 auf den Markt kommen, nun ist die Einführung um Monate verschoben. Bild: Toyota

  • Acht Zoll misst der Touchscreen in der Mittelkonsole. Bild: Toyota

    Acht Zoll misst der Touchscreen in der Mittelkonsole. Bild: Toyota

  • Schaut auch von hinten futuristisch aus. Bild: Toyota

    Schaut auch von hinten futuristisch aus. Bild: Toyota

  • Das Cockpit des neuen Toyota Prius Plug-in Hybrid. Bild: Toyota

    Das Cockpit des neuen Toyota Prius Plug-in Hybrid. Bild: Toyota

  • Bis zu 1.000 Kilometer weit kommt der Toyota Prius Plug-in Hybrid mit einer knapp 45 Liter großen Tankfüllung. Bild: Toyota

    Bis zu 1.000 Kilometer weit kommt der Toyota Prius Plug-in Hybrid mit einer knapp 45 Liter großen Tankfüllung. Bild: Toyota

  • Im Innenraum herrscht ein großer Plastikanteil. Bild: Toyota

    Im Innenraum herrscht ein großer Plastikanteil. Bild: Toyota

  • Eine neue Heckscheibe senkt das Fahrzeuggewicht. Bild: Toyota

    Eine neue Heckscheibe senkt das Fahrzeuggewicht. Bild: Toyota

  • Was er genau kosten wird, ist noch unklar. Sein aktuelles Vorgängermodell startet bei 36.600 Euro. Bild: Toyota

    Was er genau kosten wird, ist noch unklar. Sein aktuelles Vorgängermodell startet bei 36.600 Euro. Bild: Toyota

  • Der neue Toyota Prius Plug-in Hybrid ist um 16,5 Zentimeter in der Länge gewachsen. Bild: Toyota

    Der neue Toyota Prius Plug-in Hybrid ist um 16,5 Zentimeter in der Länge gewachsen. Bild: Toyota

  • Bis zu fünf Kilometer pro Tag soll das Solardach die Reichweite erweitern. Bild: Toyota

    Bis zu fünf Kilometer pro Tag soll das Solardach die Reichweite erweitern. Bild: Toyota

  • Die LED-Projektionsleuchten sorgen für Aufsehen und gutes Licht. Bild: Toyota

    Die LED-Projektionsleuchten sorgen für Aufsehen und gutes Licht. Bild: Toyota

  • Rollwiderstandsoptimierte Reifen dürfen natürlich nicht fehlen. Bild: Toyota

    Rollwiderstandsoptimierte Reifen dürfen natürlich nicht fehlen. Bild: Toyota

  • Die LED-Rückleuchten des neuen Toyota Prius Plug-in Hybrid. Bild: Toyota

    Die LED-Rückleuchten des neuen Toyota Prius Plug-in Hybrid. Bild: Toyota

  • Die automatischen Luftklappen im Kühlergrill schließen sich, wenn kein Bedarf an Kühlluft besteht. Bild: Toyota

    Die automatischen Luftklappen im Kühlergrill schließen sich, wenn kein Bedarf an Kühlluft besteht. Bild: Toyota

  • Per Mode-2-Stecker ist die 8,8 kWh-Batterie in knapp zweieinhalb Stunden wieder aufgeladen. Bild: Toyota

    Per Mode-2-Stecker ist die 8,8 kWh-Batterie in knapp zweieinhalb Stunden wieder aufgeladen. Bild: Toyota