Toyota in Mississippi

Seit kurzem läuft im Toyota-Werk in Tupelo im US-Bundesstaat Mississippi der neue Corolla vom Band. Bild: Toyota

| von Stefan Grundhoff

Das Vorgängermodell lief dort seit September 2013 vom Band. Bevor die neue Generation aufgelegt werden konnte, investierte der japanische Massenhersteller 170 Millionen US-Dollar in die Anlage. Während der laufenden Produktionsumstellung werden in dem Tupelo-Werk nach IHS-Prognosen rund 166.000 Einheiten vom Band laufen, wobei sich die Zahl im kommenden Jahr auf 197.000 bis 199.000 Fahrzeuge erhöht.

Ab 2021 soll der neue Corolla 13 Prozent der amerikanischen Toyota-Produktion ausmachen. Seine Weltpremiere feierte das Kompaktklassemodell von Toyota im vergangenen November zeitgleich in China und den USA.