Toyota

Übernahme vollzogen: Daihatsu ist jetzt 100 Prozent Tochter von Toyota. Bild: Toyota

Bisher war Toyota zu 51 Prozent an Daihatsu beteiligt. Im Zuge der Komplettübernahme werde Daihatsu am 27. Juni vom Börsenzettel gestrichen. Auf diese Weise will Toyota angesichts wachsender Nachfrage in aufstrebenden Märkten seine Position im Kleinwagen-Segment stärken. Daihatsu gehört seit dem Jahr 1998 zur Toyota-Gruppe, zu der auch der Nutzfahrzeugbauer Hino zählt.

Zusammen hatte die Gruppe im vergangenen Jahr 10,15 Millionen Fahrzeuge abgesetzt. Damit fährt der japanische Autoriese seit vier Jahren an der Weltspitze. Beim Rivalen VW waren die Verkaufszahlen im Jahr des Abgas-Skandals wieder unter die Marke von 10 Millionen gefallen.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Toyota Automobilhersteller

gp / Quelle: dpa-AFX