Toyota Land Cruiser

Toyota lässt sich scheinbar von nichts aufhalten und fährt den nächsten Rekordgewinn ein. Bild: Toyota

Das brummende Geschäft in den USA hat Toyota einen nicht erwarteten Gewinnsprung beschert. Unter dem Strich stieg der Überschuss im ersten Geschäftsquartal bis Ende Juni um fünf Prozent auf 588 Milliarden Yen (4,3 Mrd Euro), wie der weltgrößte Autobauer am Dienstag mitteilte.

Experten hatten eigentlich mit einem deutlichen Rückgang gerechnet. Hauptgrund für das Rekordergebnis neben einer günstigen Entwicklung der Wechselkurse: In den USA konnte Toyota beim Gewinn um fast 50 Prozent zulegen. Dort verkauften die Japaner drei Prozent mehr Autos als vor einem Jahr und waren speziell mit großen SUV-Modellen erfolgreich, die viel Geld in die Kasse spülen.

Eben solche Autos fehlen etwa im Angebot des großen Rivalen Volkswagen, der in den USA der Konkurrenz hinterher fährt. Beim weltweiten Umsatz legte Toyota leicht auf 6,4 Billionen Yen zu. Die Ziele für das im April begonnene Geschäftsjahr 2014/15 bestätigte der Konzern.

Alle Beiträge zum Stichwort Toyota

dpa-AFX / gp