Toyota

Toyota und Suzuki wollen in Zukunft enger bei der Entwicklung zusammenarbeiten. Bild: Toyota

| von Stefan Grundhoff

Toyota könnte Suzuki mit seinem Hybridsystem und potenziellen Elektrofahrzeugen versorgen, während Suzuki Motoren für Kompaktfahrzeuge an Toyota liefern kann. Die Bereiche, auf die sich die enge Kooperation konzentriert, sind zunächst die Regionen Europa, Indien und Afrika, was zeigt, wie groß die Notwendigkeit ist, Partnerschaften aufzubauen, um die Kosten zu senken, insbesondere für die Entwicklung von Elektrofahrzeugen.

Interessant ist die Zusammenarbeit insbesondere in den Bereichen Technologieentwicklung und Produktion. Geplant ist zudem ein gemeinsamer C-Segment-Crossover für Indien, den Toyota dann auch an Suzuki liefern wird. Zudem prüft Toyota ab 2022 die Produktion des von Suzuki entwickelten kompakten Sportfahrzeugs Vitara Brezza in Indien bei Toyota Kirloskar Motor.