TRW erweitert sein Werk in Nové Mesto nad Váhom, um dort künftig Zahnstangenlenkungen und

TRW erweitert sein Werk in Nové Mesto nad Váhom, um dort künftig Zahnstangenlenkungen und EPS-Sensoren zu produzieren. (Bild: TRW)

TRW plant, noch dieses Jahr mit dem Bau zu beginnen und bereits Anfang 2011 mit der Produktion im erweiterten Werk zu starten. Derzeit produziert TRW am Standort Nové Mesto Präzisionsmotoren für Lenksysteme und beschäftigt 400 Mitarbeiter. Das Unternehmen geht davon aus, dass der Ausbau des slowakischen Werks in den nächsten drei Jahren bis zu 250 neue Arbeitsplätze schaffen wird.

Chris Moorhouse, Plant Manager Nové Mesto, sagte: „Mit der Investition in den Standort stärkt TRW seine Präsenz in einem stark wachsenden slowakischen Automobilumfeld. Dies ist ein wichtiger Schritt für die nächste Generation der TRW-Lenkungstechnologien und zeigt auch unseren Mitarbeitern, dass sich ihr Engagement hier in Nové Mesto langfristig auszahlt.“

TRW hat 2001 sein Lenksäulen-EPS (Column Drive EPS) auf den Markt gebracht. 2009 startete in Nordamerika die Produktion der Zahnstangen-EPS (Belt Drive EPS) für den Ford-Konzern. Ende des Jahres bringt Ford nun die elektrische Zahnstangenlenkung in Europa auf den Markt. Darüber hinaus geht dieses Lenksystem Anfang 2012 bei einem weiteren globalen Automobilhersteller im Mittelklassesegment in Serie.

Michael Degen, Vice President European Steering Operations bei TRW, sagte: „Wir sind Technologieführer für elektrisch unterstützte Lenkungen und werden auch weiterhin in diesen Wachstumsmarkt investieren. Elektrische Lenkungen können den Kraftstoffverbrauch im Vergleich zu herkömmlichen hydraulischen Systemen signifikant – um bis zu vier Prozent –reduzieren, weil sie nur dann Energie verbrauchen, wenn auch tatsächlich Lenkkraftunterstützung benötigt wird. Im Zuge der zunehmenden Bemühungen vieler Regierungen, schädliche Emissionen zu reduzieren, stellen wir eine weltweit erhöhte Nachfrage für diese Technologien fest. Darüber hinaus ermöglichen elektrisch unterstützte Lenksysteme eine individuell einstellbare Lenkcharakteristik sowie verschiedene Integrationsmöglichkeiten mit Fahrerassistenzsystemen wie Parkassistenten oder Spurhalteassistenten.“

Auf 100 Kilometer sparen die elektrischen Lenkungen von TRW zwischen 0,3 und 0,4 Liter Kraftstoff und reduzieren die CO2-Emissionen pro Kilometer um rund 7-8 Gramm.