Dr. Martin Winterkorn

Das Geschäftsjahr 2010 war für den Volkswagen Konzern das beste Jahr der Unternehmensgeschichte, so Dr. Martin Winterkorn. - Bild: VW

Bei einem Umsatz von 126,9 Milliarden Euro erzielte der Konzern ein Operatives Ergebnis von 7,1 Milliarden Euro und hat damit die Erwartungen der Analysten übertroffen.

Im Vergleich zum Vorjahr konnten die Wolfsburger ihren Umsatz damit um knapp 21 Prozent steigern. Das teilte das Wolfsburger Unternehmen nach einer Aufsichtsratssitzung mit.

„Das Geschäftsjahr 2010 war für den Volkswagen Konzern das beste Jahr der Unternehmensgeschichte. Nachdem Volkswagen schon in der Krise seine Robustheit eindrucksvoll beweisen konnte, hat unser Konzern auch im Aufschwung das Feld angeführt“, erklärte der Vorstandsvorsitzende der Volkswagen AG, Prof. Dr. Martin Winterkorn, am Freitag in Wolfsburg.

„Zu diesem Erfolg hat unsere breite und umweltfreundliche Modellpalette ebenso beigetragen wie die finanzielle Stärke und die klare strategische Ausrichtung unseres Mehrmarken-Konzerns. Volkswagen fährt auf einem soliden, profitablen Wachstumskurs”, betonte Winterkorn. Bei allen konjunkturellen Unwägbarkeiten sind auch die Aussichten für das laufende Jahr positiv und Volkswagen will das zu erwartende Wachstum auf den Weltmärkten maßgeblich mitgestalten, führte der VW-Chef weiter aus.