Christian Klingler

Christian Klingler: Mehr als acht Prozent Zuwachs beim weltweiten Autoabsatz. - Bild: VW

Mit 767.200 Golf, Polo, Passat, Audi, Skoda und Co lieferte der Wolfsburger Autobauer nach eigenen Angaben 8,1 Prozent mehr Autos bei den Kunden ab als im Vorjahresmonat und bleibt damit auf dem besten Wege, auch in diesem Jahr einen Verkaufsrekord einzufahren.

Starkes erstes Quartal 2011

“Die Entwicklung im ersten Quartal war hervorragend”, erklärte Konzernvertriebsvorstand Christian Klingler in Wolfsburg. “Wachstumsregionen wie China, Indien oder auch Russland haben erneut eine starke Performance gezeigt. Und auch auf den etablierten westeuropäischen sowie in den nordamerikanischen Märkten verzeichnen wir mit unserer innovativen und jungen Modellpalette eine anhaltend hohe Auslieferungszahl.”

Während die Verkäufe in Deutschland im Quartal um 5 Prozent zulegten, lieferte der Konzern in China knapp 20 Prozent mehr Autos aus. In den USA legte Europas größter Automobilkonzern 16,1 Prozent zu.

Im vergangenen Jahr hatte Volkswagen dank der großen Nachfrage in Schwellenländern wie China und Brasilien mit gut 7 Millionen Neuwagen 14 Prozent mehr verkauft als 2009. In diesem Jahr wollen die Wolfsburger nochmals um mehr als 5 Prozent zulegen und damit dem Ziel, Toyota bis 2018 an der Weltspitze zu überholen, ein Stück näher kommen.

Dow Jones Newswires/Guido Kruschke