VW Jetta USA

Der Jetta kommt bei den Amerikanern besonders gut an und punktet mit einer Verkaufssteigerung von 88 Prozent auf mehr als 17.000 Wagen. - Bild: VW

Die Verkäufe stiegen im Vergleich zum Vorjahresmonat um gut 35 Prozent auf 28.444 Autos, wie das Unternehmen am Freitag in Herndon mitteilte. Besonders beliebt war erneut das Modell Jetta mit einer Verkaufssteigerung von 88 Prozent auf mehr als 17.000 Wagen.

Insgesamt fuhr die Kernmarke des VW-Konzerns in den ersten sechs Monaten des Jahres mit 154.125 Verkäufen ihr bestes erstes Halbjahr seit 2002 ein. Im zweiten Halbjahr soll der Wachstumskurs mit dem neuen, extra für den US-Markt entwickelten Passat sowie der neuen Generation des Beetles fortgesetzt werden.

dpa-AFX/Guido Kruschke