Eines der Higlights des neuen XC 90 wird das oberhalb der Mittelkonsole platzierte Tablet mit

Eines der Higlights des neuen XC 90 wird das oberhalb der Mittelkonsole platzierte Tablet mit Touchscreenfunktion. Bilder: Volvo

Fortschrittliche Technik, geradliniges Design, handgefertigte Elemente, erlesene Materialien: Das Interieur des neuen Volvo XC90 zeigt sich so luxuriös wie bei keinem anderen Modell des schwedischen Premium-Herstellers zuvor. Inspiration fanden die Designer unverkennbar im Heimatland Schweden ? denn im Innenraum setzt das SUV der Oberklasse auf höchste Funktionalität und Wohlfühlatmosphäre. Der neue Volvo XC90 feiert in diesem Jahr seine Weltpremiere und kommt Anfang 2015 auf den Markt.

Im Innenraum setzt Volvo beim XC90 auf einen Mix verschiedener Materialien. Für skandinavische Wohlfülatmosphäre soll eine Kombi aus Lder und Holz sorgen. Die Top-Innovation steckt aber in der Mittelkonsole. Dort stellt ein Bildschirm im Hochformat das zentrale Bedienelement dar: “Das eindrucksvollste Feature ist die Mittelkonsole mit einem Touchscreen, der wie ein Tablet funktioniert und das Herzstück des neuen Infotainmentsystems bildet”, erklärt Volvo-Chefdesigner Thomas Ingenlath. Das System komme fast ohne Knöpfe aus und biete Autofahrern völlig neue Bedienmöglichkeiten und Zugang zu zahlreichen internetbasierten Produkten und Diensten, verspricht Volvo.

Ansonsten zeigen die Schweden beim neuen XC 90 viel Detailfreude. So sind Schalthebel und Bedienknöpfe für Start-Stopp-Automatik von Orrefors, einem bekannten schwedischen Glashersteller, Bedienknöpfe für die Start-Stopp-Automatik sowie die Lautstärkenregulierung von Orrefors gestaltet, einem bekannten schwedischen Glashersteller. Ganz bewusst stetze man neben aller Konzentration auf die Funktionalität auf eine “gewisse exklusive Verspieltheit”, erläutert Robin Page, Interior Design Director.

Als erstes Modell basiert der neue Volvo XC90 auf der eigenentwickelten skalierbaren Produkt-Architektur (SPA): Sie gibt den Ingenieuren nicht nur zusätzliche Gestaltungsmöglichkeiten, sondern erlaubt auch die Integration neuester Sicherheitsausstattung sowie vernetzter Fahrzeugtechnik. Außerdem vergrößert die Plattform gleichzeitig den Platz im Innenraum.

Neue Sitze

Zur Wohnlichkeit beitragen soll auch neues Gestühl, hier beansprucht Volvo mit dem XC 90 neue Maßstäbe zu setzen. Die innovativ gestalteten Sitze gewähren zudem großzügigen Freiraum ? selbst für Passagiere in der zweiten und dritten Sitzreihe: “Wie klassische skandinavische Stühle belegen unsere neuen Sitze, dass sie nicht unbedingt ein dickes Polster benötigen, um komfortabel zu sein. Die Sitze haben eine ergonomische Form, die der menschlichen Wirbelsäule ähnelt. Dank der zahlreichen Einstellmöglichkeiten findet jeder Insasse seine ideale Sitzposition”, erläutert Robin Page.

Mehr Komfort denn je verspricht Volvo für die Passagiere in der dritten Reihe.

Die serienmäßigen Komfortsitze verfügen über elektrisch einstellbare Seitenwangen, eine Sitzflächenverlängerung, eine Lendenwirbelunterstützung sowie höhenverstellbare Kopfstützen. Drei bevorzugte Einstellungen lassen sich speichern. Auf Wunsch können die Sitze mit einer Belüftung und Massagefunktionen ausgestattet werden. Die neuen, optionalen Sportsitze sind auf optimalen Seitenhalt von den Schultern bis zur Hüfte ausgelegt.

Mehr Platz in Reihe drei

Die zweite Reihe besteht aus drei Einzelsitzen. Sie lassen sich horizontal verschieben, um Passagieren in der dritten Sitzreihe zusätzliche Beinfreiheit zu bieten oder das Ladevolumen zu vergrößern. Für den Mittelsitz ist auf Wunsch außerdem ein integriertes Kindersitzkissen verfügbar.

Die Sitze in der dritten Reihe bieten laut Volvo in dieser Klasse einzigartigen Komfort für bis zu 1,70 Meter große Personen. Sie sind versetzt angeordnet, um den Insassen wie im Theater einen einwandfreien Blick nach vorn zu gewähren. Zusätzlichen Komfort und Beinfreiheit verspricht der Fußraum unter den Sitzen von Reihe zwei. Bei der Entwicklung haben die Designer außerdem auf einen bequemen Ein- und Ausstieg sowie eine praktische Handhabung geachtet. Optional lässt sie sich ebenfalls elektrisch einstellen.

Soweit erste Einblicke in Innenleben des SUV, es bleibt abzuwarten wie es in Kürze mit dem Rest des Autos weiter geht.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Volvo XC90 Volvo

Volvo / Frank Volk