Volvo_XC60

Der XC60 war für Volvo 2014 das Wachstums-Zugpferd. Jetzt legt der Hersteller den T6 nach. Bild: C. Habrich-Böcker

Das Absatzplus schlägt sich auch im Marktanteil nieder, der von 0,9 auf 1,1 Prozent zulegte. Bestseller im Volvo Programm waren die neben dem XC60, V40 und V60 mit jeweils zweistelligen Zuwachsraten. Auch für 2015 sieht sich der Hersteller modellseitig “bestens gerüstet” für weiteres Wachstum.

Das am meisten verkaufte Modell war auch in seinem sechsten vollen Verkaufsjahr – sowohl in Deutschland als auch weltweit – der Cross-Over Volvo XC60 mit 11.273 Zulassungen (plus 28,5 Prozent). Die kompakte Baureihe Volvo V40 kam mit der robusten Cross Country-Variante auf 8.721 Zulassungen – ein Plus von 32,9 Prozent. Als weltweit erste Personenwagen mit einem serienmäßigen Fußgänger-Airbag stehen diese beiden Modelle für die Führungsrolle der schwedischen Premium-Marke im Bereich Sicherheit. Platz 3 der bestverkauften Volvo Modelle nahm der Mittelklasse-Kombi Volvo V60 mit 4.604 Zulassungen ein (plus 20,0 Prozent).

Eine hohe Akzeptanz registriert der Autohersteller auch bei den von Volvo selbst entwickelten Drive-E Motoren. Diese halfen dem Hersteller laut eigenen Angaben, 2014 die CO2-Emissionen in der Flotte um sechs Prozent auf durchschnittlich 136,5 g/km zu reduzieren.

„Bis 2020 hat Volvo Cars ein weltweites Wachstum auf 800.000 Einheiten als Ziel definiert. Damit einhergehend steht für die deutsche Organisation eine Verdopplung des Marktanteils auf zwei Prozent im Plan. Mit dem hervorragenden Ergebnis des vergangenen Jahres haben wir das erste Wachstumsziel erreicht“, betont Thomas Bauch, Geschäftsführer von Volvo Car Germany. Auch 2015 peile man eine weitere Steigerung des Marktanteils in Deutschland an.

Produktseitig sollen hierzu wesentlich der XC90 und die neuen Cross-Over-Modelle V60 Cross Country und S60 Cross Country beitragen. Hinzu kommen erweiterte Mobilitäts-Dienstleistungen. Steigende Relevanz im Flottengeschäft erwartet der Hersteller durch die Einführung der „Schweden-Flotte“, ein neues Premium-Mobilitätsangebot im Bereich Car Sharing und Leasing, sowie neue Gebrauchtwagen-Vermarktungsmöglichkeiten als wichtige Eckpfeiler, die 2015 installiert werden.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Volvo Absatzzahlen

fv