VW Tiguan

Die Verkaufszahlen der Marke VW sind leicht rückläufig. Bild: Volkswagen

In den ersten fünf Monaten des Jahres gingen die Auslieferungen der Kernmarke des Volkswagen-Konzerns um 1,7 Prozent auf 2,43 Millionen Fahrzeuge zurück. Die Region Zentral- und Osteuropa entwickelt sich im Mai weiter stark mit einem Absatzplus von über 11 Prozent, zudem zeigte der russische Markt sich im Mai erstmals in 2016 stabil zum Vorjahr mit einer leichten Steigerung von 0,3 Prozent. In China stiegen die Verkäufe um 5,7 Prozent. In Westeuropa stagnierte das Wachstum dagegen, und in Nord- und Südamerika brachen die Verkäufe weiter ein.

Der Verkaufsstart des neuen Tiguan in Europa sei erfolgreich verlaufen, bis Ende Mai erhielt Volkswagen in Westeuropa über 49.000 Aufträge für das das neue Modell. Der Tiguan sei "der Taktgeber für die kommenden Monate", sagte Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann.