VW Logo Produktion

Trotz Absatzkrise in Europa hält VW an seinen Zielen 2013 fest. - Bild: VW

Das Treffen der Anteilseigner folgt auf die überraschende Vorlage der Quartalsergebnisse vom Vortag, die es ursprünglich erst nächste Woche hätte geben sollen. Demnach leidet der Wolfsburger Autokonzern zunehmend unter der Absatzflaute auf dem Heimatkontinent Europa.

Dennoch hält der Konzern bisher an seinen Zielen für 2013 fest. Der Erfolg in China ist eine wichtige Stütze. Mit Spannung wird erwartet, ob die Manager Trends zur jüngsten Entwicklung im begonnenen zweiten Quartal verraten.

Die Aktionäre erwarten pro Vorzugsaktie mit 3,56 Euro eine um 50 Cent höhere Dividende als 2012.

Außerdem soll die Hauptversammlung VW-Aufsichtsrat Wolfgang Porsche erneut in das Kontrollgremium berufen. Seine Wahl gilt als sicher.

Alle Beiträge zum Stichwort Volkswagen

dpa/Guido Kruschke