Wolfgang Porsche

Nach dem Dementi der Fiat-Eigner zu einer möglichen Fusion von VW und Fiat Chrysler hat VW-Aufsichtsrat Wolfgang Porsche nachgezogen. Bild: Porsche

Die Agnelli-Familie hatte als größter Fiat-Aktionär am Donnerstag einen Bericht des Manager Magazins über eine mögliche Übernahme des italienischen Autobauers durch Volkswagen zurückgewiesen. Es hätten keine Gespräche über eine Fusion stattgefunden, sagte ein Sprecher der Exor-Holding, in der die Familie ihre gut 30 Prozent Anteile an Fiat gebündelt hat. Auch Fiat selbst dementierte.

Ein VW-Konzernsprecher hatte bekräftigte, dass das Unternehmen den Bericht nicht kommentiere. Zu Marktspekulationen nehme man grundsätzlich keine Stellung. Unabhängig von dieser generellen Linie ergänzte er aber: “Derzeit stehen keine Übernahmeprojekte auf der Agenda. Wir konzentrieren uns jetzt darauf, die Effizienzen im Konzern zu heben.”

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Porsche Fiat Volkswagen

dpa-AFX/ks