Volkswagenlogo

MAN-Betriebsratschef Saki Stimoniaris hat den Versuch der Bundesregierung, Klagerechte von Verbrauchern gegenüber Unternehmen zu stärken, kritisiert. Bild: VW

"Verbraucherschutz klingt immer gut, aber Politiker müssen sich auch fragen, wen sie mit solchen Plänen ans Messer liefern", sagte Stimoniaris. Die Risiken für hunderttausende Arbeitsplätze in Deutschland seien mindestens so hoch zu bewerten wie die berechtigten Belange von Verbrauchern.

Die Autoindustrie zahle anständige Gehälter für Menschen mit ganz unterschiedlichen Qualifikationen. "Sammelklagen gegen große Arbeitgeber gefährden diesen sozialen Kitt für unsere Gesellschaft. Wer hier nicht umsichtig vorgeht, riskiert einen Zuwachs der prekären Beschäftigung", warnte der Betriebsrat am Dienstag in München

Die Bundesregierung will im Zuge der VW-Abgasaffäre die Klagerechte von Verbrauchern gegenüber Unternehmen stärken. Justizminister Heiko Maas (SPD) will in Kürze einen Entwurf für Musterfeststellungsklagen vorlegen, mit denen Verbraucherverbände Schadenersatzansprüche geltend machen könnten.

Fotoshow: VW muss nach Milliarden-Vergleich weiter bangen

Der Eintrag "freemium_overlay_form_apr" existiert leider nicht.