Matthias Müller, Volkswagen

Matthias Müller auf dem Genfer Autosalon 2018: Der VW-Chef ruft dazu auf, die Distanz zwischen Industrie und Politik wieder zu abzubauen. Bild: Volkswagen

"Wenn die Regierung sie beschließt, tragen wir das mit." Zu einfach dürfe man es sich mit der Plakette zur Kontrolle von Fahrverboten aber nicht machen - sie dürfe "nicht pauschal nur auf Euro-6-Fahrzeuge geklebt werden", betonte er. Es gebe Euro-5-Fahrzeuge, die emissionsärmer führen als Autos mit der Abgasnorm Euro 6.

Eine blaue Plakette zur Kennzeichnung von Autos, die auch in Straßen oder Zonen mit Diesel-Fahrverboten fahren dürften, fordern unter anderem Kommunen und Umweltschützer. Der designierte Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) lehnte allerdings wie seine Vorgänger eine blaue Plakette für relativ saubere Dieselwagen ab.

Der VW-Chef sprach sich gegen generelle Fahrverbote aus. Zugleich rief er zu besserer Zusammenarbeit von Politik und Industrie auf: "Zuletzt ist die Distanz zwischen Industrie und Politik spürbar gewachsen. Aus nachvollziehbaren Gründen. Doch jetzt ist es Zeit, diese Distanz wieder abzubauen", schrieb er in einem Gastbeitrag für den Focus. Dabei gehe es nicht um "Kumpanei oder Hinterzimmer-Deals".

  • VW überrascht auf dem 88. Genfer Automobilsalon mit dem I.D. Vizzion Concept.

    VW überrascht auf dem 88. Genfer Automobilsalon mit dem I.D. Vizzion Concept. Bild: VW/press-inform

  • Die Studie gibt Ausblick auf das Serienmodell des I.D. Aero.

    Die Studie gibt Ausblick auf das Serienmodell des I.D. Aero... Bild: VW/press-inform

  • ... der kaum vor 2021 auf den Markt kommt.

    ... der kaum vor 2021 auf den Markt kommt. Bild: VW/press-inform

  • 5,11 Meter lang ist die Luxuslimousine.

    5,11 Meter lang ist die Luxuslimousine. Bild: VW/press-inform

  • Die Passagiere können die Zeit während der Fahrt frei gestalten.

    Die Passagiere können die Zeit während der Fahrt frei gestalten. Bild: VW/press-inform

  • Die Höchstgewschwindigkeit liegt bei 180 km/h.

    Die Höchstgewschwindigkeit liegt bei 180 km/h. Bild: VW/press-inform

  • Im Innenraum der Luxuslimousine wird auf ein Lenkrad verzichtet.

    Im Innenraum der Luxuslimousine wird auf ein Lenkrad verzichtet. Bild: VW/press-inform

  • Im Inneren locken bequeme Einzelsitze.

    Im Inneren locken bequeme Einzelsitze. Bild: VW/press-inform

  • Die Studie fährt, lenkt und navigiert im Verkehr eigenständig.

    Die Studie fährt, lenkt und navigiert im Verkehr eigenständig. Bild: VW/press-inform

  • Mit einem virtuellen Host können die Passagiere über Sprach- und Gestensteuerung kommunizieren.

    Mit einem virtuellen Host können die Passagiere über Sprach- und Gestensteuerung kommunizieren. Bild: VW/press-inform

  • Es gibt eine Menge Hightech und Displays im Innenraum.

    Es gibt eine Menge Hightech und Displays im Innenraum. Bild: VW/press-inform

  • Bis zum Jahr 2025 will VW 20 rein elektrische Fahrzeuge auf die internationalen Märkte bringen.

    Bis zum Jahr 2025 will VW 20 rein elektrische Fahrzeuge auf die internationalen Märkte bringen. Bild: VW/press-inform

  • Angetrieben wird die Genf-Studie des Jahres 2018 von zwei Elektromotoren mit einer Gesamtleistung von 225 kW / 304 PS.

    Angetrieben wird die Genf-Studie des Jahres 2018 von zwei Elektromotoren mit einer Gesamtleistung von 225 kW / 304 PS. Bild: VW/press-inform

  • Die Motoren werden von aus der 111 kWh großen Lithium-Ionen-Batterie mit Energie für bis zu 665 Kilometer versorgt.

    Die Motoren werden von aus der 111 kWh großen Lithium-Ionen-Batterie mit Energie für bis zu 665 Kilometer versorgt. Bild: VW/press-inform

  • Die Motorleistung wird auf beide Antriebsachsen übertragen

    Die Motorleistung wird auf beide Antriebsachsen übertragen. Bild: VW/press-inform